Günstig Insel hopsen mit dem Wohnmobil 1

Günstig Insel hopsen mit dem Wohnmobil

Susa Deutschland, Tagebuch, Wohnmobil Reiseberichte 2 Comments

Nachdem wir unseren Hund nun 1 Woche und 5 Tage haben, möchte ich nie mehr ohne ihn sein. Wir bereisten in dieser Zeit drei Ostsee Inseln mit unserem Happy Live Truck Wohnmobil.

Anzeige

Ich werde immer wieder gefragt was das “ Live“  im Happy Live Truck bedeutet….soll es nicht Glückliches LEBEN Truck heißen? Eben nicht 😉 Mir ist es wichtig im JETZT zu leben. Ich wählte den Namen unseres Wohnmobils mit Bedacht. Für mich bedeutet die Aufschrift dass ich jetzt gerade glücklich darin wohne oder lebe.

Auf jeden Fall begann unsere Insel-Hops-Tour mit der Insel Usedom. Wir entschieden uns Karlshagen in der Nähe von Peenemünde, da dort ein Wohnmobil Stellplatz zur Entsorgung und Versorgung ist.

In Karlshagen gibt es einen ganz normalen Parkplatz. Kein Camping erlaubt und das Ticket für 24 Std. 5 Euro….das hat doch was. Der Strand ist so was von schön, naturbelassen und weit, dass wir stundenlang laufen können.

Parkplatz Karlshagen auf Usedom

Usedom-Karlshagen-20160620T174750Der Ostseestrand Usedom

Für uns und unseren Hund Leon ein wundervoller Ort.

Usedom-Karlshagen-Sonne-20160621T155922

Nach 3 Tagen kam das Ordnungsamt und verscheuchte uns leider. Wir bekamen aber aber kein Ticket. Da wir eh entsorgen mussten fuhren wir nach Peenemüde auf den Wohnmobil Stellplatz am Hafen. Dieser Wohnmobil Stellplatz hat viele versteckte gemütliche kleine Ecken, in die selbst wir uns verkrümeln konnten. Entsorgung/ Versorgung und Frischwasser ist im Preis von 16 Euro in der Hauptsaison mit drin.

Bootsvermietung oder Museumsschiff

peenemünde-20160626T100415Wir blieben eine Nacht und düsten der Sonne nach….auf die Insel Rügen. Da hatten wir vor 2 Jahren ein wunderbare und unvergessliche Zeit. Ich war voller Freude im Herzen endlich wieder auf der Insel Rügen zu sein…der quietschend Sand, Nordstrand…so schöne Erinnerungen!

Wir wollten zu dem Waldparkplatz, auf dem wir so eine schöne Zeit verbracht hatten. Er war für Wohnmobile verboten! 😯 Nur PKW…. sämtliche Waldparkplätze sind heute für Wohnmobile verboten….na toll. Dann fahren wir eben zum Nordstrand!

Da kam der absolute Schock. Nordstrand ist nun privat und Naturschutzgebiet. Verboten für Wohnmobile über 3,5t, sehr teuer und um 23.00 musst Du verschwunden sein, sonst wird es richtig teuer! Das leichte Leben, das Flower-Power-Leben auf Nordstrand ist endgültig vorbei. Die fröhlichen Menschen, das pulsierende Leben….vorbei. Ich war sehr sehr traurig 🙁

Zum Überbrücken mussten wir uns dann auf den völlig überfüllten Transit Stellplatz am Campingpark Knaus hinstellen.( 10 Euro ) + Entsorgung.

Es waren viel zu viele Eindrücke für unseren Leon und er wurde durch die vielen Menschen, Hunde und Fahrzeug nervös und unruhig. Wir machten lange Spaziergänge und fanden zum Glück einen Weg die Steilküste hinunter ohne Treppen, da Leon diese nicht so kennt.

Leon etwas genervt am Stand von Rügen.

insel-Ruegen-20160627T151911Wir hatten so viel Wäsche und mussten natürlich auch die Waschmaschinen dort benutzen ( 3 Euro ) ….und das dauert. Also weiter spazieren gehen und das Beste daraus machen.

Entspannung an der Steilküste

insel-Ruegen-20160627T1544501,5 Tage reichten und wir brausten weiter nach Neu Murkan in der Nähe von Prora….noch immer auf der Insel Rügen. Dieser Parkplatz kostet 6 Euro ohne Alles. Alle packen die Campingstühle raus und niemand kam kontrollieren. Es sind viele unterschiedliche Wohnmobile dort.

Neu Mukran

Neu-Mukran-Insel-Ruegen-1Der Stand hat viel Kies in sich aber er ist auch weit und schön. Leider sehr voll und viele viele Hunde. Wir waren daher mehr Abends mit unserem Leon unterwegs im Wasser der Ostsee. Wir blieben wieder zwei Tage bis es anfing zu regnen. Wir haben viel Zeit um uns gegenseitig kennen zu lernen und uns zu vertrauen.Leon hat ein super Revierverhalten. Da kommt keiner mehr an uns ran ohne das wir es wollen.

Lieber Einbrecher, danke für Deine Organspende 😛 

leonSo fuhren wir wieder los Richtung Usedom. Der Strand Parkplatz bei Karlshagen ist bis jetzt der beste Strand um spazieren zu gehen…also zurück für 2 Tage 🙂

Es regnete auch dort kurz aber es war wärmer. Der Regenschirm kam zum Einsatz…aber nur kurz zum Glück. Wir gingen über 3 Stunden spazieren….immer am Strand entlang…so romantisch und so schön!

Toben mit Max

Usedom-20160702T185446Die Beiden toben und spielen am so schön am Strand. Mich würde Leon voll umrennen, daher bleibe ich lieber etwas abseits wenn es zu doll wird. Leon rast wie angestochen los und kommt auch so zurück…das bremsen hat er noch nicht so drauf und Max muss ihn oft auffangen aber heute klappte sogar das Bremsen 🙂

Ach ja…wir sind jetzt auf der Insel Poel. Hier oben auf der Wiese eines Parkplatzes in Timmendorf kostet die Nacht von 7.00-20.00 Uhr 8 Euro für Wohnmobile. Wie lange wir bleiben wissen wir noch nicht. Heute stürmt es und die Windböen knallen um unser und auf unser Wohnmobil. Jetzt auch noch Regen und Gewitter …so richtig Herbst!

Sturm am Strand von Poel…die Schlappohren hoch 😛 

insel-poel-2016-18Auch hier auf diese Insel kann man viel laufen. Ob die Passage runter oder am Strand. Leider haben wir dieses blöde Herbstwetter aber was soll´s…..ist halt so. Wir waren schon 3x hier auf der Insel Poel und nach ein paar Tagen wird es voll langweilig. Vielleicht fahren wir ja zu unserer Tochter und unserem Enkelkind…

Voll windig!

insel-poel-2016-41Die Wiese auf der wir stehen ist so weitläufig, dass wir Leon auch ohne seine Leine laufen lassen können. Es streckt so viel Freude in diesen Hundeaugen! Er lacht richtig dabei und stürmt im Sturm davon…..bis zum Rapsfeld und….er kommt tatsächlich zurück mit Vollgas auf den Pfoten. Beim Bremsen rutscht er wieder auf dem nassen Gras aus und könnte mich kringeln über das verdutze Hundegesicht…immer wieder 😛

Anzeige
Mit Liebe geschrieben von
Susa

Susa

Google+

Als Sternzeichen Schütze wurde mir das Reisen schon mit in die Wiege gelegt.Max lernte ich auch auf einer nach Reise nach Frankreich kennen. Nun sind wir seit 10 Jahren verheiratet und reisen mit viel Freude durch die Welt. Mit der Zeit wurden wir immer neugieriger auf Abenteuer im Ausland oder Inland.So verstreicht die Zeit und wir leben und erleben unser Leben mit unserer beider Berufung, das Reisen. Seit 2 Jahren ist unser Wohnmobil der Overlandcruiser unser zu Hause.Im Juli 2016 kam dann durch einen enormen " Zufall" unser neues Bordmitglied bei uns an...ein Rhodesien Ridgeback, mit dem schönen Namen Leon von der Ewala. Ich freue mich jederzeit über eine E-Mail von Dir. Love Peace Happiness

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
SusannePeter Freitag Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Peter Freitag
Gast
Peter Freitag

Schaut doch mal hier: http://www.promobil.de/stellplatz/Stellplatz-am-Hafen-Neuendorf-3263.html Nicht die Ostsee, aber der Bodden…