Herbstimpressionen… Meer und Gewitter an Portugals Westküste

Susa Portugal, Tagebuch 4 Comments

Der Herbst ist da….auf jeden Fall hier an der Westküste Portugals.

Als wir heute früh wieder mit Leon „das Frei laufen und auch zurück kommen“ Kommando übten, zog plötzlich eine riesige Wolkenwand auf. Das Meer wurde hell-grün und ich auch 😯

Anzeige

Inhaltsverzeichnis – in diesem Artikel findet ihr:

Max schaute Leon hinter her…..der einfach abhaute!

Da zeigt Dir Leon eine lange Nase Max 😛

Ach Du Schande.. nun ist der Hund auch noch weg!

Ich bin, seit ich als Kind in einem Haus war, in das der Blitz einschlug, etwas vorsichtig geworden mit Gewitter.

Der ganze Strand veränderte sich in leuchtende Farben….das war wirklich scary (gespenstisch).

Video Gewitterfront

 

[fotopress-video src=“https://www.youtube.com/watch?v=dC7xrZFRjUE“]

Ja toll und Leon ist futsch. Seinen Hintern hab ich noch gesehen….farblich abgestimmt mit dem Sandfelsen….na komm Du mir mal nach Hause…das gibt Fernsehverbot!!!

Da schaut er noch und…Tschüss

….den Berg im Hintergrund im Rennpferd Galopp hinauf…schaut runter und haut wieder ab….Grrrrr 🙄

Da half kein “ Komm“ Befehl mehr…wech…is wech.. 🙄  Das kennen wir schon. Nun heißt es warten… was ich aber nicht wollte.

Schwarze Gewitterwolken… Guckst Du 😯

Plötzlich fing es wie aus Eimern zu regnen…Sturzregen und Max und ich liefen auf dem Sand zurück…..voll anstrengend!! Ich kam irgendwie gar nicht vorwärts….den Blick immer nach hinten ob Leon endlich kommt. Es donnerte auch noch dazu… laut und polternd…grummelnd…

Das ist Herbst…man oh man. Es wurde richtig kühl und der Regen war mega kalt. Wir wurden richtig vom Gewitter erwischt..so schnell rennen konnte ich nicht.

Leon kam in einem schnellen Galopp hinter uns her. Regen mag er als Rhodesien Ridgeback überhaupt nicht. Das hat er nun davon …pitsch nass ist er geworden und schmollt vor sich hin.

Selber Schuld, wer einfach abhaut muss eben weiter  zurück laufen…auch wenn es Sturzbach artigen Regen gibt.

Am Abend wurde es dann wieder wunderschön.

Die Engel fangen auch hier in Portugal Kekse zu backen…der Himmel hat wunderschöne Farben…glutrot…violett.

Dort oben wird schon fleißig gebacken 🙂 

Dieser Herbst hier in Portugal hat auch seine leuchtenden Farben. Der Abendhimmel reflektiert sich in unseren Spiegelscheiben….schaut voll romantisch aus.

Die Spiegelscheiben glühen…

Anzeige

Regen und unter 20 Grad….Abends dann Sonnenuntergänge, die glutrot sind wie oft in meiner Kindheit. Ich denke an meine Mutter, die leider verstarb und mir sagte, dass die Engel jetzt anfangen zu backen….ich vermisse sie sehr.

Die Pflanzen richten sich auch auf den Herbst ein..nehmen andere Farben an, fast wie in Deutschland.

Ein Haus am Meer….ein alter Schafstall?

Nun ist er Herbst da und auch hier an der Westküste Portugals verändert sich die Natur.

Große Korallen werden mit der Kraft des Atlantiks angespült….das Meer kühlt ab.

Wunderschön …stinkt voll nach Fisch 😛 

Wenn sie durch getrocknet ist riecht sie nicht mehr.

Diese große Koralle haben wir von jungen Leuten geschenkt bekommen, die auch hier am Praia Aberta Nova standen. Sie hatten keinen Fisch zum Abendbrot gefangen und nichts mehr zu essen da außer Kartoffeln. Wir brachten ihnen ein Päckchen Fischstäbchen rüber .

Am nächsten Morgen fuhren sie weiter und schenkten uns diese Koralle, die sie im Meer “ er-schnorchelt“ hatten.

Ich habe mich so gefreut!!

Heute wechseln sich Sonne, Donner, Regen und Wind ab.

Jetzt gerade schwebt wieder eine fette Kumulus Wolke über uns….Donner hört man schon…es wird dunkel.

Lieber schnell rein ins Wohnmobil

Aber nach Donner und schwarzen Wolken, einem kräftigen Gewitter Regen kommt wieder die Sonne heraus.

Wir üben weiter mit unserem Leon, den “ Komm“ Befehl, den er sehr gerne überhört…er braucht seine Bewegung am Tag und nur hier am Strand können wir mit ihm üben bis zum Umfallen.

Er geht halt gerne seinen eigenen Weg 😎 

Der Herbst ist da und es wird kälter. Bald tuckern weiter die Westküste Richtung Südportugal Algarve weiter….ins Warme für die Regen und Winterzeit.

Wunderschön die Wolken oder?

Hoffentlich können wir die schlimmsten Monate des Winters, die Deutschland so hat, hier bleiben. Als Überlebenskünstler jonglieren wir mit dem Zaster herum, den wir verdienen….wenn es nicht reicht müssen wir nach Deutschland zurück…ist wie bei jedem von uns. Arbeit ist Erleben….Länder, Menschen und auch Naturgewalten.

Herzliche Grüße an Dich und danke, dass Du bei uns bist und unsere Reisen verfolgst.

Susa,Max & Leon

 

Anzeige
DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN
Mit Liebe geschrieben von
Susa

Susa

Google+

Als Sternzeichen Schütze wurde mir das Reisen schon mit in die Wiege gelegt.Max lernte ich auch auf einer nach Reise nach Frankreich kennen. Nun sind wir seit 10 Jahren verheiratet und reisen mit viel Freude durch die Welt. Mit der Zeit wurden wir immer neugieriger auf Abenteuer im Ausland oder Inland.So verstreicht die Zeit und wir leben und erleben unser Leben mit unserer beider Berufung, das Reisen. Seit 2 Jahren ist unser Wohnmobil der Overlandcruiser unser zu Hause.Im Juli 2016 kam dann durch einen enormen " Zufall" unser neues Bordmitglied bei uns an...ein Rhodesien Ridgeback, mit dem schönen Namen Leon von der Ewala. Ich freue mich jederzeit über eine E-Mail von Dir. Love Peace Happiness

Comments 4

  1. Hallo Susa, war tatsächlich geplant, aber nach dem heutigen Tag (Peter hat es gepostet) brauchen wir einen Tag Pause. Wenn Du die kurzen Tagebebrichte möchtest hier meine Handy-Nr für die Broadcast Gruppe: 017680319774. Ich denke wir fahren am Montag in Eure Richtung. Sollten wir per WhatsApp Kontakt haben, kannst Du uns Euren Standort senden, damit wir Euch finden. Matze hat einen 6 Jahre alten Rüden, ein Flatcoated Retriever, nicht kastriert. Wir eine Hündin, Mischling, 3 Jahr, kastriert. Bin gespannt wie Leon reagieren wird auf die Beiden.

    Kommentar ansehen
    1. Susanne Post
      Author

      Huhu Dagmar….wir werden uns bestimmt finden 🙂
      Ohje…mit Retriever Rüden oder auch Mädels kann Leon gar nicht….ist in der Jugend von einem Retriever schlimm gebissen worden.Hatte der Vorbesitzer erzählt..
      Mit unkastrierten Rüden auch nicht, gibt mega Kämpfe, kennen wir schon.
      Mädels findet er klasse, egal welche Größe, es darf nur kein Retriever sein. Er hat Boca do Rio einen angefallen, einfach so, war schlimm und ich war total entsetzt.
      Gestern hat er mit einem Husky Mädel am Strand getobt…

      Wir schauen einfach mal.

      38.1776 -8.7803

      Kommentar ansehen
  2. Schön schreibst Du! Ich hab es auch eine Weile gemacht, dann hat die Motivation nachgelassen. Jetzt schreibe ich kurz fast täglich in einer Broadcast Gruppe über WhatsApp. Gern kann ich Dich mit einfügen über einen WhatsApp Kontakt.

    Ich, bin übrigens Dagmar, die Frau von Peter (nicht mit ihm verheiratet), doch in wilder Ehe zusammen. Unsere Wege dürften sich bald Mal kreuzen, da wir Lissabon heute oder morgen umfahren werden. Ich freu mich auf „Weiblichkeit“ in einem „männerlastigen“ Leben. Bin gespannt auf Euch und Leon.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    Kommentar ansehen
    1. Susanne Post
      Author

      Hallo Dagmar, danke schön! Gerne würde ich in die Gruppe hinein schnuppern 🙂
      Ich freue mich auch schon auf Euch…ja dieses „männerlastige“ Leben…wie ich das kenne! Das Wetter ist nicht so toll aber an den Strand gehen ist immer drin mit den Hunden oder ohne.
      Dann kommt ihr vielleicht morgen ( Sonntag ) *freu…freu*

      Herzliche Grüße
      Susa

      Kommentar ansehen

Schreibe einen Kommentar zu Dagmar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.