Portugals Westküste..ein Naturwunder mit Flaschenpost

Susa Leben im Wohnmobil, Portugal, Tagebuch Leave a Comment

Zuletzt überarbeitet am 13.07.2018

Nach einer langen Zeit am Praia Aberta Nova, tuckern wir weiter an der bizarren und wundervollen Westküste Portugals entlang. Wir hatten am Strand auf die Post von DHL gewartet, die uns auch bis vor die Haustür geliefert wurde.

Portugal´s DHL Service…eine Freude!

 

So bekam ich das IPad, dass ich bei einem Gewinnspiel in Deutschland gewonnen habe, ohne Probleme hier her geschickt.

Als es zu voll an Wohnmobilen wurde, am Praia Aberta Nova, tuckerten wir weiter, da wir nicht zu lange den Fischern den Platz weg nehmen wollten, wie man Freunden von uns, Dagmar, Peter und Matze ,schon mitteilte, als sie dort parkten.

Die Drei luden uns ein, zu ihnen zu kommen….80km weiter die Westküste entlang. Sie zeigten uns einen wundervollen Platz, genau über dem Atlantik.Ein Naturwunder mit seinen Felsenformationen.

Ein paar Tage später trafen wir uns zum Kaffee und quatschen 😛

Dagmar, Peter und Matze mit Max

Es wurde ein netter Nachmittag mit vielen neuen Anregungen. Der Kaffee war mega lecker und wir hatten viel Spaß. Es kamen auch noch ein paar Italiener vorbei und wir quatschten in allen Sprachen drauf los….besonders Matze…der hat´s drauf gute Laune zu machen! 😛

Max und ich nennen dieses Fleckchen Erde :Praia do maravilhoso (Der Wundervolle)

Wieder sind wir für eine Zeit im Paradies angekommen, das fest in unseren Herzen verankert ist. Die Westküste bietet Romantik für unsere Beziehung…Sonnenuntergänge die einmalig sind oder Wellenrauschen..kuschelige, kühle Nächte in denen wir zusammen rücken…ich liebe es einfach, Max und unsere Fellnase Leon, um mich zu haben…sie wärmen auch so schön!

Naturwunder Westalgarve

Hier ist es einfach nur entspannend….die Seele baumelt im Wind…..das Gehirn auch…. 🙂

Das Wohnmobil steht so, dass wir direkt auf den Atlantik schauen können. Das Geräusch der Wellen bricht unter uns am Felsen und es klingt einfach einzigartig. Der Strand ist leer und eine frische Brise bläst um unsere Nasen….ein Naturwunder und ein riesiges Glück hier zu sein. Ich bin so dankbar!

Gemütlichkeit macht glücklich und zufrieden…

Noch vor 1,5 Jahren bestand Max darauf, dass NIEMALS eine Fellnase bei uns schläft…..dann fiel ein paar Mal die Heizung aus 😛

Oder besser in Frankreich hatten wir letztes Jahr als wir nach Portugal fuhren im Dezember noch gar keine fertig eingebaute Heizung. Teelichter wärmten uns Alle hinten im Wohnmobil bei -2 Grad Außentemperatur.( Ich wusste gar nicht, dass Hunde auch vor Kälte mit den Zähnen klappern können 🙂 )

Dieser Blick von Leon´s bernsteinfarbenen Augen….Leon auch Du bist fest in meinem Herzen.

So verändert man sich mit der Zeit…die Gewohnheiten ändern sich….man nimmt sich selber nicht mehr so wichtig…Alles geht seinen Weg…jeder lebt so wie er es liebt in diesem Wohnmobil….gemeinsam sind wir stark.

Manchmal kommt mich auch mein Lebensalter besuchen. Im Dezember werde ich wieder ein Jahr mehr Ü50 und ich spüre die Zeit, die ich auf dieser schönen Erde bin, manchmal doch gut in den Knochen und Gelenken 🙄

An einem Strand, an dem wir parkten, bin ich zu viel und zu oft durch den Sand gehopst…wollte auch noch unbedingt im Atlantik baden. Die hohen Wellen machen es einem nicht leicht “ Fuß zu fassen“ wenn man hinein gezogen oder mit Wucht wieder ausgespuckt wurde.

Der Atlantik hat richtig Wumms!

An diesem wundervollen Strand, dem Praia do maravilhoso,gibt es viel zu sehen.

Max geht viel mit Leon spazieren und erzählt mir nachher wo er war….ich bin gar nicht neidisch 😎 Naja…ich bleibe eben zu Hause, kühle mein armes Knie und sitze in der Sonne.

Die Burgruine auf der kleinen Insel…wer dort wohl gelebt hat?

Faszinierend sind die Geräusche, die diese Burg Abends von sich gibt.

Der Wind heult durch die Ruine und es hört sich an als würde es dort ein großes Hornissen Nest hängen. Es brummt richtig..!Diese Insel trägt den wundervollen Namen:

Ihla do Pessegueiro…die Pfirsichbaum Insel.

Ich kann ein leichtes Brummen hören wenn ich ganz genau hin höre….Du auch? Oder hörst Du nur die Wellen? Dann versinke darin und genieße diesen Sound der Natur.

Gebäude, Öfen (Ein Brotbackofen und ein Schmelzofen für Metall) sind aus dem 1.und 2. Jahrhundert. Sie wurden von den Römern gebaut.Diese Römischen Ruinen wurden 1980 frei gelegt.

Das Fort oder die Burg sollte im 16. Jahrhundert vor den Korsaren schützen.Die Arbeiten begannen zwar wurden aber ein paar Jahre wegen Undurchführbarkeit eingestellt. Der Atlantik tobte war wohl doch zu kräftig und rau.

Ich persönlich fange gerade an mich richtig im Wohnmobil einzuleben. Klar, wird auch Zeit nach 3 Jahren. Es wurde so viel umgebaut, Teppich verlegt, gemalt, gehämmert, Gardinen aufgehängt und Vorhänge genäht.Ich rudere zurück, dass ich wieder in eine Steinhaus Wohnung möchte…hier gehöre ich mit ganzer Seele hin. Sauber und ordentlich muss es sein und natürlich gemütlich….

So viele Wünsche und Ideen für die Einrichtung von meiner Susa… 🙄

Danke Max …verzweifelt bist Du nicht…warst nur ab und zu etwas genervt.

Jetzt ist unser Overlandcruiser, dem ich damals als wir ihn kauften den Namen “ Balu“ gab,wirklich gemütlich oder homely, wie unsere liebe Freundin Beccy es nannte, die selber mit ihrem Mann Mark in einem großen blauen Bus, mit dem süßen Namen : Daffnee lebt 😛

Drei Jahre…wie die Zeit vergeht.

Das wundervolle ist auch, dass wir durch die heutige Technik mit der Familie und den Freunden in Deutschland, Schottland oder England verbunden bleiben können. Was für ein Glück in dieser schönen Zeit zu leben!

Ich telefoniere jeden Tag mit meiner Tochter und unseren Enkeln…wir sind fest verbunden in unseren Herzen.

Oh…hier noch etwas richtig Schönes!!

Flaschenpost 😛

Wir bekamen sie von einem jungen Mann aus der Schweiz, der den Jakobsweg ging und nun in Portugal weiter wandert. Auch in Portugal gibt es einen Pilgerweg.

Der Jakobsweg in Portugal auch Camino Portugues genannt, ist der zweitbeliebteste Jakobsweg überhaupt. Vom Startpunkt Lissabon aus ist er 620km lang!

Mit Zelt, Schlafsack, Rucksack und ein paar Kleinigkeiten wandert er durch Portugal, nun der Wärme entgegen.

Er fand diese Flaschenpost am der Westküste Portugals zwischen Praia Aberta Nova und Melides.

Ich denke, er hat diesen glücklichen Menschen schon geschrieben wo er diese Flaschenpost gefunden hat. Wir wünschen ihnen auch viele glückliche Ehejahre!Zusammen halten in Allen Zeiten 😉

Etwas passiert immer im Wohnmobil Leben. Aufregendes oder Anregendes. Ideen kommen, werden verwirklicht oder auch wieder verworfen. Menschen kommen und gehen. Manchmal stößt man auf Ignoranz oder vielleicht Ablehnung….das ist sehr selten aber es kommt vor.

Deutschland ist wirklich schön und ich vermisse so sehr meine Tochter und Enkel so doll, dass es schon weh tut aber das Leben im Wohnmobil ist wirklich leichter und ruhiger im wärmeren Süden.

Die Sonne geht unter nach diesem wundervollen Tag

Man wird nachdenklich hier…denkt über das Leben nach.

Leben….intensives Leben….eintauchen in das Leben ohne Sicherheiten, denen man früher noch vertraut hat

Ich bin in einem Leben angekommen, in dem ich mir meiner Vergänglichkeit bewusst geworden bin.

Ich empfinde tiefe Dankbarkeit für jeden Moment. Es ist ein Leben in dem die Vergangenheit keine Zukunft hat….ich lebe im Jetzt…wir leben im Jetzt. Wir Alle haben die Wahl…von Tag zu Tag sein Leben mit Leben und Liebe zu füllen.

Wir wünschen euch von Herzen ein entspanntes und liebevolles Wochenende.

Susa, Max & LeonPortugals Westküste

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN
Mit Liebe geschrieben von
Susa

Susa

Google+

Als Sternzeichen Schütze wurde mir das Reisen schon mit in die Wiege gelegt.Max lernte ich auch auf einer nach Reise nach Frankreich kennen. Nun sind wir seit 10 Jahren verheiratet und reisen mit viel Freude durch die Welt. Mit der Zeit wurden wir immer neugieriger auf Abenteuer im Ausland oder Inland.So verstreicht die Zeit und wir leben und erleben unser Leben mit unserer beider Berufung, das Reisen. Seit 2 Jahren ist unser Wohnmobil der Overlandcruiser unser zu Hause.Im Juli 2016 kam dann durch einen enormen " Zufall" unser neues Bordmitglied bei uns an...ein Rhodesien Ridgeback, mit dem schönen Namen Leon von der Ewala. Ich freue mich jederzeit über eine E-Mail von Dir. Love Peace Happiness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.