Tschüss Portugal…Autschi….Wir müssen zurück nach Deutschland

Susa Deutschland, Tagebuch 6 Comments

Zuletzt überarbeitet am 31.05.2018

Eigentlich wollten wir in Portugal richtig Überwintern…bis in den Sommer hinein. Im Juni oder Juli zurück nach Deutschland…das war der Plan.

Es kam natürlich anders.

An der wunderschönen Westküste Portugals, nahe Melides standen wir in diesem zauberhaften Pinienwäldchen.

 

Ganz allein 🙂

Wir machten lange Spaziergänge am Strand mit Leon unserem Rhodesien Ridgeback. Der Atlantik ist wieder einmal traumhaft schön an zu schauen mit seinen Wellen. Muschelschalen säumen unseren Weg und keine Menschenseele ist diesen Morgen am Strand.

Küste bei Melides

Der Tag war trotz Sonne kühl bei 16 Grad

Seit Jahren habe ich schon Arthose in den Daumensattel Gelenken…das tut weh, gerade wenn man sich ständig aufstützen muss um ins Bett zu krabbeln usw.

Als ich am Strand die Dünen hinauf lief….stolperte ich über etwas Hartes….einen alten Krabbenfangkorb… fiel voll auf die Nase und stützte mich vorher im Fallen noch ab…ist ja logisch… und knickte mit dem Handgelenk voll im holzigen Wildlavendel um 😯

Als ich da so lag …spürte ich, dass etwas nicht stimmte.

Ein rasender Schmerz lies mich Sterne sehen. Er wurde von Tag zu Tag schlimmer und mir wurde klar, dass ich ganz zügig zum Arzt muss 🙄

In Portugal wollte ich nicht zum Doc gehen und sagte Max, dass es ja gar nicht mehr schlimm ist …weinte mich aber in den Schlaf. Immer wenn ich auf´s Bett krabbeln musste oder abwaschen wollte, sah ich vor Schmerzen die Sieben Plejaden vor meinem inneren Auge funkeln…AUA! 😯

Ich hielt es aber einfach nicht mehr aus….es fühlte sich wie ein Messer an, dass sich in meine Gelenke bohrte!

Wir wollten nicht so früh nach Deutschland zurück!!!

So fuhren wir doch Anfang März Richtung Deutschland zurück….und dort sollte es noch frieren.

Es war eine schöne Fahrt durch die Berge….der Schnee sah wundervoll auf den Wipfeln aus.

Wunderschön!!

Wir übernachteten in Spanien auf einer ausgedienten Tankstelle und wurden zum Glück von lauten Kühllastern verschont.

Regenwetter bei Salamanca

…dann Frankreich.

Wir übernachteten auf einem regulären Wohnmobil Stellplatz an einem großen See in der Campagne Frankreichs.

Ein herrlich ruhiger Platz mit vielen Wanderwegen

Ich konnte die Zeit nicht leider nicht so richtig freudig genießen aber schön war die Rückfahrt trotzdem.

Der Nächste Halt war ein Parkplatz direkt an der Mosel in Luxemburg. Der Dieselpreis lag bei 1 Euro und wir tankten alles voll was wir hatten.

Parkplatz-Übernachtung

Dort konnte man aber wirklich nicht gut mit dem Hund laufen. Überall Wasser 😛

Wir brauchten ca. eine Woche bis wir Deutschland erreichten und noch zwei Tage bis Bremen.

Nun hieß es auf den Arzttermin warten, den ich mir schon in Frankreich geholt hatte.

Ich war so erleichtert! Warm eingepackt schlenderte ich zum Arzt meines Vertrauens und lies meine Hände und Handgelenke röntgen.

Mein Doc schaute mich an und fragte: “ Wie ist denn das passiert und warum kommen Sie erst jetzt?“

Tja…was soll ich sagen….es ging nicht schneller.

Wir hatten die nächsten Tage Frost in Deutschland…und was passiert? Na wer errät es??

Die Heizung ging kaputt….einfach so von jetzt auf gleich nach 3 Jahren. Der gute Mann vom Standheizungssupport meinte es könne am angesaugten Wasser, Spray liegen, was dann den Verbrennungsluft Lüfter zerstört. Es hatte ja ab Deutschland Sündflut artig geregnet. Zum Glück haben wir einen Petroleum Ofen dabei sonst hätten wir die absolute A-Karte gezogen!

Neue Heizung wurde bestellt und was passiert? Na wer errät es??

Der Strom-Wechsler vom Solar verabschiedete sich ….ich sage nur Shit happens!

Wenn es kommt dann richtig….aber dazu haben wir unser Polster gespart…..genau dafür. Für Reparaturen, Reifen oder sonst was.

Ach so fast vergessen…..nach Ostern habe ich ein Zimmer in einer WG!!

Ich freue mich schon so sehr, dass ich endlich meine ganzen Lieblings-Bücher aus der feuchten Hütte holen und wieder aufstellen kann 😛

Ein Sofa habe ich, ein weißes hübsches Sidebord aus Esche und viele bunte Gläser mit Muscheln und Teddys zum Dekorieren.

Es wird mein Yoga, Meditation und Nach Hause- komm- Zimmer werden…..hurraaaa!

Leon wird in der WG auch gerne gesehen, war Liebe auf den ersten Blick 🙂

Ich habe dann endlich eine Basis und unser buntes Wohnmobil wird mein Reisemobil ….ich freue mich so-ho!!! 😛

Max bleibt wo er ist und ist glücklich im Wohnmobil zu leben und zu reisen.

Getrennte Wege gehen wir nicht, um das klar zu stellen….mir geht es einfach um das Gefühl ein Zu Hause zu haben.

Mein Max 😎

Wir wünschen Dir eine zauberhafte Osterzeit mit Deiner Familie oder zu Zweit im Wohnmobil oder wie Du am Glücklichsten bist….nur das zählt.

Ich umarme Dich ganz lieb

Deine Susa, Max & Leon

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN
Mit Liebe geschrieben von
Susa

Susa

Google+

Als Sternzeichen Schütze wurde mir das Reisen schon mit in die Wiege gelegt.Max lernte ich auch auf einer nach Reise nach Frankreich kennen. Nun sind wir seit 10 Jahren verheiratet und reisen mit viel Freude durch die Welt. Mit der Zeit wurden wir immer neugieriger auf Abenteuer im Ausland oder Inland.So verstreicht die Zeit und wir leben und erleben unser Leben mit unserer beider Berufung, das Reisen. Seit 2 Jahren ist unser Wohnmobil der Overlandcruiser unser zu Hause.Im Juli 2016 kam dann durch einen enormen " Zufall" unser neues Bordmitglied bei uns an...ein Rhodesien Ridgeback, mit dem schönen Namen Leon von der Ewala. Ich freue mich jederzeit über eine E-Mail von Dir. Love Peace Happiness

Comments 6

  1. Hallo Ihr Lieben,
    das tut mir echt leid, dass Ihr so ungeplant aus der Wärme flüchten mußtet.
    Gute Besserung Susa und dennoch schöne Ostern für Euch drei.
    Vielleicht ein winziger Trost? Irgendwie ist der Wurm drin, einige Freunde mussten aus unterschiedlichen Gründen ebenfalls abbrechen – so ist das Leben……………………..

    Herzliche Grüße von Astrid
    mit Kira und Jule

    Kommentar ansehen
    1. Susanne Post
      Author

      Hallo Astrid, ja manchmal geht es halt nicht anders…aber ich konnte endlich wieder Tochter und Enkeltöchter wieder sehen…das war auch sehr schön auch über Ostern.

      Ich wünsche Dir von Herzen eine schöne Zeit und hoffe, dass auch Du wunderbare Ostertage verbracht hast.

      Auch Euch wünsche ich viel Gesundheit…ist sie schon trächtig, die Maus?
      Ganz ganz liebe Grüße
      Deine Susa

      Kommentar ansehen
  2. Hallo, das tut mir ja richtig leid, dass Du Probleme mit den Händen hast. Schade, dass ihr zurück nach Deutschland musstet. Aber wenn alles wieder gut ist und Du keine Schmerzen mehr hast, denke ich, dass ihr Euch sicher wieder auf den Weg machen werdet. Seht es als eine kleine Unterbrechung ab. Gesundheit geht jedoch vor. Also Kopf hoch – es gibt sicher Schlimmeres 🙁 Ich wünsche Euch eine wunderschöne Osterzeit und auf jeden Fall gute Besserung.

    Lieben Gruß aus dem Lipperland
    von Helga

    Kommentar ansehen
    1. Susanne Post
      Author

      Hallo Helga,
      danke für Deine lieben Wünsche. Gesundheit geht wirklich vor und gerade wenn man nicht mehr die Jüngste ist 🙂

      Ich wünsche Dir auch eine richtig feine Osterzeit, liebe Helga.

      Viele liebe Grüße
      Deine Susa

      Kommentar ansehen
  3. Hallo Susa und Max
    schön euren Bericht zu lesen, obwohl ja nicht alles glatt lief. Ich wünsche auf jeden Fall gute Besserung.
    Jede Woche habe ich mindestens einmal auf deinen Blog geschaut und ehrlich, ich hab mir schon Sorgen gemacht, dass etwas passiert sei.
    Jetzt bin ich froh, dass trotz allen unangenehmen Dingen alles glatt gelaufen ist.
    Auch wir wünschen euch frohe Ostern
    Liebe Grüsse
    Bernadette und Lukas

    Kommentar ansehen
    1. Susanne Post
      Author

      Hallo ihr Zwei,
      oh wie lieb, dass ihr Euch schon Sorgen gemacht habt….ich knuddele Euch mal ganz doll!
      Danke, das wird ja auch wieder, Hauptsache knitterfrei nach DE gekommen.

      Wir wünschen Euch auch Frohe Ostern mit niedlichen und leckeren Schokoladen Hasen.

      Bunte Ostergrüße
      Susa, Max & Leon

      Kommentar ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.