Mautfree Portugal Spanien Frankreich

Von Portugal zurück – Mautfrei durch Portugal Spanien Frankreich

Max Anzeige / Werbung, Frankreich, Portugal, Spanien 1 Comment

Zuletzt überarbeitet am 17.06.2018

Mautfrei durch Portugal Spanien Frankreich, das ist ganz einfach auch über 2800km 🙂 . Stell dein Navi einfach um, auf Mautstraßen meiden und schon wird das Routing ohne die Kostenpflichtigen Straßen in Frankreich, Spanien und Portugal berechnet. Wir fahren nie anders, wir haben ja Zeit und sparen dadurch ca 200EUR Maut min.. also schön über Landstraßen.

Anzeige

 

Lagoa de Melides

Lagoa da Melides

 

Von diesem schönen Strand an der Westküste Portugals starten wir unsere Rückreise. Man kann hier km weit am Atlantikstrand spazieren gehen. Hunde sind auch kein Problem wenn nicht grade Hochsaison Juli / August ist.

Unsere erste Etappe führt uns bis nach Elvas kurz vor der Spanische Grenze. Noch ein paar Einkäufe und Verpflegung besorgen. Für die erste Etappe zum Eingewöhnen auch genau richtig, nur 225km über Schnellstraßen.

Wenn wir mal ein Etappe von 500km oder mit 1000den Kreiseln befahren und ich dann Abends etwas gestresst und genervt bin ziehe ich mir oft mal ein Hörbuch rein, so etwas wir hier. Das ist für mich weniger anstrengend als zu lesen. Ich kann einfach bei einer Tasse Tee die Augen schließen und mich berieseln lassen.

 

 

Elvas mit frei stehen am  Albufaira do Caia

Dieser wunderschöne Stausee ist immer das Erste und letzte was wir mit unserem Wohnmobil in Portugal ansteuern. Es ist dort am Abend immer so ein wunderschönes Licht. Da kann man leicht wieder seinen Flow finden.

Route Melides nach Elvas

Salamanca

Weiter geht es Richtung Salamanca mit seiner schönen Kirche. Nahe Salamanca, In der Stadt El Enciar gibt es einen kostenlosen Stellplatz mit Entsorgung und Wasser. Für eine Nacht gut zu gebrauchen

Zwischenübernachtung irgendwo in Pyrenäen

Biarritz

Biarritz, da würde ich es mir überlegen nicht doch die Autobahn zu fahren, es sind gefühlte 1000 Kreisverkehre. Nach dem wir  zweimal die Strecke durch Biarritz gefahren sind, nehmen wir jetzt immer den Weg über die Autobahn. Wesentlich entspannter :-). Aber das kleine Stück schlägt mit ca 30EUR zu Buche bei 7,5to,

Anzeige

Wenn noch ein Stellplatz in der Nähe von Biarritz gesucht wird Seignosse bei Capbreton, alle Plätze sind in einem Pinienwald.

ab Castelet A63 ist die Autobahn Mautfrei

Bellac

Wir sind nun den Ersten Stellplatz in Frankreich angefahren. Koordinaten  46.1149 , 1.0521. Wir sind nur eine Nacht geblieben, unser Bus passte so grade noch auf dem Platz bei 10m Länge. Direkt neben dem Platz ist ein kleiner Park, alles am Fluss mit Blick auf die alte Notre Dame.

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche Notre-Dame (12. und 14. Jahrhundert)
  • Alte Brücke

Route Salamanca nach Bellac

 

[amazon_link asins='3831728046,3734309743,3734309336,386903226X,3831728305,3831730253,3869032669,3831730881,3869032758′ template='ProductCarousel‘ store='rvlov-21′ marketplace='DE‘ link_id='7b616d33-5f68-11e8-bb35-a7b38fcaf5fa‘]

 

Lac du Der, Giffaumont-Champaubert  bei Saint Dizier

Wir haben am „Lac du Der“ , der im dünn besiedelten Nordosten Frankreichs liegt, einen Zwischenstopp von 2 Tagen eingelegt. Das ist Frankreichs größter Stausee mit einer Fläche von 45km². Die Hauptaufgabe des Stausees ist es wohl das Marne-Tal und die Stadt Paris vor Hochwasser zu schützen.

Mittlerweile wird der Stausee auch von ca 80000 Kranichen im Herbst als Zwischenstopp auf dem Weg in den Süden genutzt.

Lac du Der Stellplatz

Route Bellac nach Giffaumont-Champaubert  bei Saint Dizier

Luxemburg Wasserbillig

Hier haben wir auf einem großen Parkplatz gestanden direkt an der Mosel. Nur wenige Meter von der Stadt entfernt. Kein Strom, Wasser, Entsorgung.

 

 

Das war auch schon unsere Mautfreie strecke von Portugal zurück nach Deutschland.

Hast du Fragen oder Anregungen dann schreibe einfach in unseren Kommentaren.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN
Mit Liebe geschrieben von
Max

Max

Google+

Hi, ich bin Max und meine größte Leidenschaft ist das Mobile-Reisen. Hier teile ich mit Dir die besten Tipps rund um Mobile-Reisen und alles was zum Wohnmobil gehört. On the road to nowhere - Live your travel dream!

Comments 1

  1. Hallo Susa und Max, wir kommen gerade aus unserem 14-tägigem Frankreichurlaub mit unserem Wohnmobil zurück. Wir haben auf Eurem Hinweis hin, ebenfalls unser Navi so eingestellt, dass wir die Mautstraßen vermieden haben. Wir sind über Trier und Luxembourg runter bis in die Provence und kurz an die Cote DÀzur gefahren. Es hat uns alles wunderbar gefallen und wir haben uns sehr viel angesehen. Die Chauveau-Höhle mit den Steinzeitzeichnungen sowie die Verdun-Schlucht waren einige der Ziele. Vor allem aber haben es uns die Lavendelfelder in der Provence angetan. Es war super. Wir hatten dort auch die Große Hitze erwischt und es war kaum auszuhalten. Bei der geringsten Anstrengung lief einen der Schweiß am Kopf und Rücken herunter. Nun sitze ich seit heute wieder am Schreibtisch und träume davon, auch mal so viel Zeit zu haben um zu reisen wie ihr beiden. Leider muss ich noch einige Jahre bis zur Rente durchhalten. Ich hoffe nur, wir können dann auch sehr lange Reisen machen. Jedenfalls träume ich schon jetzt davon. Seid beide herzlich gegrüßt

    von Helga (aus Lippe)

    Kommentar ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.