Gesundheit im Wohnmobil

In Guten und in Schlechten Zeiten..Gesundheit im Wohnmobil Leben

Susa Allgemein Leave a Comment

Ob Steinhaus oder Wohnmobil, unsere Gesundheit im Wohnmobil ist uns wichtig. Ob im Urlaub oder zu Hause, wir möchten uns wohlfühlen, uns absichern gegen die Gefahren die von Außen auf uns zu kommen könnten. Jeder von uns hat eine individuelle Auswahl seiner Apothekenprodukte in seinem Schrank um im Notfall zu greifen zu können.

Gesundheit im Wohnmobil

Wir bestellen unsere individuellen Cremes in der Shop Apotheke, die ( Sonnencreme After Sun) Kosmetik ( Dermacense für sensible Haut) Tabletten gegen eine Durchfallerkrankung, Salben wie Kytta,  Pflaster, Einschlafkapseln wie z.B Baldrain oder Passiflora, Kühlgels bei Insektenstichen, Antiallergika und für Leon unseren Hund,ein Antizecken Spot On mit Zeckenzange für uns und vieles mehr in ihrem großen Sortiment hat.

Anzeige

Verbände um Ratscher mit dem Cutter Messer zu versorgen, was Max manchmal wirklich gut drauf hat. Zum Glück hatten wir alles dabei auch eine Jodsalbe Belaisadona, damit keine Infektion entstehen kann.

Er arbeitet viel dem Cuttermesser, zB beim Zuschneiden der Sonnenschutzfolie für die Schiebefenster. Da hat er sich richtig gut ins Bein gecuttert 8-O.

Abendrot in der Spiegelfolie

Wohnmobil Sonnenschutz

Der violette Teppich wich dem neuen PVC-Boden. Es ist viel leichter zu reinigen….einmal wisch und weg ist der Dreck. Ein super Lavendel oder Orangenduft, der sich im ganzen Fahrzeug verbreitet…herrlich frisch. Es gibt herrlich duftende Reiniger…die Auswahl ist heutzutage riesig.

Perfekt zugeschnittener PVC Boden  😛

 

Sobald ein großer Hund mit an Bord ist, entsteht jede Menge Schmutz. Sand, Äste, Tannennadeln und Pfotenabdrücke nach Regen sind Standard. Auch wenn wir unsere Schuhe draußen auf der Eingangsmatte ausziehen, Leon kann das ja schlecht. Hinein hüpfen und sofort auf ein großes Handtuch. Bei einem Rhodesian Ridgeback ist auch ein großes Badetuch Pflicht, er hasst Regen von oben und muss abgerubbelt und massiert werden 😆

Sonst ist er den ganzen Tag beleidigt

In Guten und in Schlechten Zeiten..Gesundheit im Wohnmobil Leben 1

In Guten und in Schlechten Zeiten..Gesundheit im Wohnmobil Leben 2

Der Tag rennt und ich möchte noch mit dem Rad los. In der Nähe unseres jetzigen Standortes liegt das niedliche Örtchen Kirchwalsede. Dort steht eine Bücher-Tausch-Zelle. So eine super Idee für Leseratten wie mich. Meine ausgelesenen Romane bringe ich dorthin und nehme neue mit. Natürlich höre ich auch Hörbücher und lese gerne  Kindle….aber ein richtiges Buch abends in den Händen hat auch etwas.

Büchertausch

In Guten und in Schlechten Zeiten..Gesundheit im Wohnmobil Leben 3

Übers Land radele ich zurück….es sind nur 7 Km bis zum Bullensee zurück. Es zieht sich mächtig zu…schwarze Wolken bauen sich auf und ich gebe Gas, um nach Hause zu kommen….nach Möglichkeit trocken. Max und Leon sind noch im Wald unterwegs, als ich völlig außer Atem am Wohnmobil ankomme.

Es schaut es noch freundlich aus…

In Guten und in Schlechten Zeiten..Gesundheit im Wohnmobil Leben 4

Am Bullensee türmen sich diese typischen Wolkenrollen, genau wie beim letzten Gewitter. Die Kanufahrer auf dem kleinen Teich, scheinen sie nicht wahrzunehmen. Ich nehme die Beine in die Hand und laufe schnell zurück.

Vor Gewitter habe ich Respekt.

In Guten und in Schlechten Zeiten..Gesundheit im Wohnmobil Leben 5

Abends ist der Schrecken vorbei, das Gewitter ist abgezogen, alle Leute sind in Ordnung und Ruhe kehrt am See ein. Der Platzregen hat kaum etwas für die Bäume gebracht und ich hoffe ganz fest, dass es mehr regnen wird. Die Blätter hängen schlaff an den Birken oder Eichen. Der Anblick tut schon fast weh. Wieder eine lange Zeit mit großer Hitze und kaum Regen. Wir gehen alle schlafen.

Nachti Leon

In Guten und in Schlechten Zeiten..Gesundheit im Wohnmobil Leben 6

Mitten in der Nacht dann ein plötzlich ein Höllenlärm!!

Ein röhrender Auspuff, Autos, die laut hupend die kleine Straße auf dem Platz entlang rasen. Ich stehe senkrecht im Bett und meine Haare auch 😯 Böller knallen laut in der Dunkelheit, Taschenlampen wandern flackernd durch die Büsche und auf dem Platz herum mit viel Geschrei und Gegröle. Autos werden mit angezogener Handbremse auf ihren Reisen gedreht …..was für ein Lärm!!

Einer der Nächtlichen Kreise….

In Guten und in Schlechten Zeiten..Gesundheit im Wohnmobil Leben 7

Natürlich wurde auch gemalt und mit Farbe gesprüht.

Typisch… Pimmel Alarm 😛

In Guten und in Schlechten Zeiten..Gesundheit im Wohnmobil Leben 8

Wir waren ja alle mal jung. Trotzdem ging mir bei dem Lärm und Böller Knallerei doch der Popo etwas auf Grundeis. Leon und Max lagen bei mir, als ich mit der Nase am Fenster klebte und ich fühlte mich schon viel sicherer im Wohnmobil Leben.

Unsere Gesundheit liegt uns am Herzen, daher tun wir alles was möglich ist, um sie zu behalten. Ob seelisch oder körperlich, ich freue mich immer, wenn ich einen schönen Tag erleben darf. In Guten und in schlechten Zeiten.. Gesundheit im Wohnmobil Leben, so lebt es sich leicht und entspannt.

Anzeige
Mit Liebe geschrieben von
Susa

Susa

Google+

Als Sternzeichen Schütze wurde mir das Reisen schon mit in die Wiege gelegt.Max lernte ich auch auf einer nach Reise nach Frankreich kennen. Nun sind wir seit 10 Jahren verheiratet und reisen mit viel Freude durch die Welt. Mit der Zeit wurden wir immer neugieriger auf Abenteuer im Ausland oder Inland.So verstreicht die Zeit und wir leben und erleben unser Leben mit unserer beider Berufung, das Reisen. Seit 2 Jahren ist unser Wohnmobil der Overlandcruiser unser zu Hause.Im Juli 2016 kam dann durch einen enormen " Zufall" unser neues Bordmitglied bei uns an...ein Rhodesien Ridgeback, mit dem schönen Namen Leon von der Ewala. Ich freue mich jederzeit über eine E-Mail von Dir. Love Peace Happiness

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei